Das Bestellerprinzip gilt weiterhin

Das Bestellerprinzip gilt weiterhin

Mit seinem am 21.07.2016 veröffentlichten Beschluss (Az. 1 BvR 1015/15) bestätigt das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) in Karlsruhe das Bestellerprinzip und sorgt damit für Rechtsklarheit. Danach ist es den Vermietern weiterhin nicht gestattet die Maklerkosten auf den Mieter abzuwälzen, wenn sie den Maklerbeauftragt haben. Es gilt, wer den Makler beauftragt, muss ihn auch bezahlen. Das BVerfG bestätigte in seiner Entscheidung, dass das Bestellerprinzip die Berufsfreiheit der Makler zwar einschränke, jedoch sei diese Einschränkung sozialstaatlich gerechtfertigt. Das Bestellerprinzip ist eine geeignete Regelung, um einen angemessenen Ausgleich zwischen den sozialen und wirtschaftlichen Ungleichgewichten zu Lasten der Wohnungssuchenden zu schaffen.