Strafrecht

Es gibt viele Gründe, weshalb man in den Fokus staatsanwaltlicher Ermittlungen rücken kann. Die Ermittlungsbehörden sind nämlich verpflichtet, bei Vorliegen von zureichenden tatsächlichen Anhaltspunkten für eine Straftat, die Ermittlungen aufzunehmen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es auch zu einer späteren Anklage kommen muss. Vielmehr können die Ermittlungen dazu führen, dass das Verfahren mangels hinreichenden Tatverdachts eingestellt wird. Wichtig ist es, daher sich bereits zu Beginn der staatsanwaltlichen Ermittlungen, mit einem Rechtsbeistand zu beraten, um einen möglichst günstigen Verfahrensausgang zu erwirken.

Egal in welcher Phase sich das Verfahren gegen Sie richtet, ob das Ermittlungsverfahren eingeleitet oder bereits eine Anklage erhoben wurde, wir beraten Sie umfassend und übernehmen, im Falle einer Anklage, auch Ihre Strafverteidigung.